Logo

Einladung zur Generalversammlung am 7.12.2018

Am 7.12.2018 lädt die Friedensfördernde Energie-Genossenschaft ihre Mitglieder und auch Interessierte ab 19 Uhr in das Haus unter den Linden, Unter den Linden 18 in 32052 Herford ein. Das geplante PV-Großprojekt auf der ehemaligen Mülldeponie auf dem Reesberg in Kirchlengern, Kreis Herford, wird vorgestellt und weitere Projekte werden diskutiert. Zudem besteht Gelegenheit sich zum Thema Klimaschutz auszutauschen.

Der Kreis Herford möchte mit uns eine PV-Bürgerenergieanlage auf dem Gelände der Reesberg-Deponie in Kirchlengern realisieren. Das Gelände ist gut geeignet, da es keiner sonstigen Nutzung zugeführt werden kann. Die Pflege des Grundstücks soll ökologisch sinnvoll erfolgen. Bevor dies spruchreif wird und der Kreistag am 14.12.18 über die Verpachtung der Fläche an uns entscheidet, möchten wir Ihnen Gelegenheit geben, Ihre Meinung hierzu zu äußern. Sind Sie bereit, für den Bau dieser Anlage zusätzliche Anteile zu erwerben? Wir werden mit der Realisierung ca. 650.000 € investieren. Geplant ist, 130.000 € selbst aufzubringen und wegen der günstigen Zinsen den Rest bei einer Bank zu leihen.

Wer über den Stand der Planungen mehr wissen möchte, darf sich gerne an uns wenden. Wir senden Ihnen dann einen Realisierungszeitplan und die derzeitige Kalkulation zu. Nach unseren Berechnungen werden wir mit der Anlage eine Rendite von 2,5 - 3 % erwirtschaften.



Mitmachen...

Um die Energiewende auch in Herford und in ganz OWL umzusetzen, gründete das Herforder Anti-Atom-Bündnis eine Energiegenossenschaft.

Download

Satzung...

Philosophie...

Geschäftsordnung...