Logo

Solarprojekt Kita "Markus" Erweiterung an der Amselstraße - Herford

Sie ist seit diesem Monat am Netz! 76 kWp werden sowohl für die Netzeinspeisung als auch für die Eigenversorgung genutzt. Beheizt wird das neu errichtete Gebäude der WWS mit einer Luft-Wasser Wärmepumpe, die somit einen Teil der Last für die Eigenversorgung darstellt. Der Kirchenkreis als Mieter dieses Objektes hat sich mit Absicht für eine Anlagengröße entschieden, die weit über den Eigenbedarf hinausgeht und dazu auch relativ niedrige EEG Vergütungen in die Kasse spült. Die Dachfläche dagegen wurde gut und effektiv genutzt. Die Anlagegröße war im Wesentlichen durch die Anschlußbeschränkung limitiert. Das Signal: Jede erneuerbar produzierte kWh verdrängt fossile und nukleare Anteile im Netz. Trotz dieser Konstellation aus Eigenversorgung und Netzeinspeisung spart der Kirchnekreis messbar Geld für den Einkauf von Energie ein.

 

 

Bilder von der Bauphase (U. Hofer)

Mitmachen...

Um die Energiewende auch in Herford und in ganz OWL umzusetzen, gründete das Herforder Anti-Atom-Bündnis eine Energiegenossenschaft.

Download

Satzung...

Philosophie...

Geschäftsordnung...