Logo

16. Infobrief - Herford, den 9.1.14

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

wir bedanken uns bei allen, die uns im letzten Jahr in irgendeiner Form unterstützt haben und bemüht sind, die Energiewende zu beschleunigen.
Mit den besten Wünschen für Sie für das Jahr 2014 möchten wir Ihnen folgende Anregungen geben:

 

1.

Nehmen Sie den Jahreswechsel zum Anlass, zu einem

zertifizierten

Ökostromanbieter

zu

wechseln

, falls noch nicht geschehen. Es ist ganz

einfach. Bei

www.atomausstieg-selbermachen.de

finden Sie die Anleitung. Sie

benötigen nur Ihre Stromzählernummer und füllen ein Formular des neuen

Anbieters aus. Dieser nimmt Kontakt mit Ihrem bisherigen Stromlieferanten

auf und kümmert sich um alles Weitere. Bedenken Sie, dass die gesicherte

Nutzung von dezentral und im besten Fall regenerativ erzeugtem Strom die

effektivste Möglichkeit darstellt, die Energiewende voranzutreiben.

2.

Da die Preise für

Photovoltaikanlagen

(PV) im letzten Jahr massiv

gesunken sind, lohnt es sich trotz gesunkener Einspeisevergütung eine

Anlage auf das Dach vielleicht sogar Ihrer eigenen Immobilie zu setzen. Wir –

als FEGH - dimensionieren die Anlagen so klein, dass sie einen Teil Ihres

Eigenverbrauchs abdecken und möglichst kein Strom ins Netz eingespeist

wird. So sorgen wir dafür, dass lokal erzeugter Strom an Ort und Stelle

verbraucht wird. Dies befreit die Nutzenden von stetig schwankenden Kosten

wie z.B. die EEG-Umlage und die Strompreise lassen sich für lange Zeit

planen! Wir bieten die Umsetzung dieses Konzepts unseren Mitgliedern an

und führen eine Dachliste, die wir abarbeiten werden. Überlegen Sie sich –

wenn Sie möchten mit uns gemeinsam – ob unser

Angebot für Sie

oder Ihren

Vermieter in Frage kommt.

3.

Haben Sie im Auge, dass mit der Verwendung von lokal erzeugtem Strom,

z.B. durch eine eigene oder fremdfinanzierte PV-Anlage auch die Möglichkeit

besteht, sich mit

Energieeffizienz und der Erhöhung des Eigenverbrauchs

-

anteils

zu beschäftigen. Neben einer manuellen Steuerung ihrer elektrischen

Verbraucher – z.B. Waschen, wenn Sonnenstrom produziert wird – gibt es

aber auch technische Hilfsmittel. Haben Sie Interesse? Wir haben Kn

o

w-How

dazu in der Gruppe unserer Genossenschaftsmitglieder. Schreiben Sie uns an

und wir organisieren eine interne Veranstaltung, um dieses Thema

aufzugreifen (

vorstand@energiegenossenschaft-herford.de

).

Initiates file download Download als PDF-Datei

Mitmachen...

Um die Energiewende auch in Herford und in ganz OWL umzusetzen, gründete das Herforder Anti-Atom-Bündnis eine Energiegenossenschaft.

Download

Satzung...

Philosophie...

Geschäftsordnung...